5 Fragen an…

HELGA ALAMATI – Service Coordinator International Accounts

Seit wann arbeitest Du bei nutz und wie bist Du hier gelandet?

Durch eine frühere Mitarbeiterin der Nutz GmbH habe ich von einer freien Stelle als Rezeptionistin erfahren. Das ist nun schon 20 Jahre her und ich hoffe, dass ich bis ins Rentenalter hier bleiben kann.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

Da ich in der Abteilung Service und Wartung für die Koordination von Störungseinsätzen und Wartungsterminen unserer ausländischen Kunden zuständig bin, gibt es jeden Tag neue Herausforderungen. Vom Eingang eines Auftrages bis zur Abrechnung des Einsatzes erledige ich die administrativen Vorgänge nahezu allein. Nur für technische Klärungen stehen mir meine Kollegen aus dem eigenen Team oder der Sicherheitsabteilung hilfreich zur Seite. Meine Kernarbeitszeit ist von 7 bis 17 Uhr, aber dank der Flexibilität meines Arbeitsgebers und meiner Kollegen lässt sich das prima mit meinem privaten Tagesablauf vereinbaren.

Was gefällt Dir in Deinem Job besonders gut?

Das Team mit dem ich arbeite. Man verbringt, wenn man es genau bedenkt, mit Arbeitskollegen mehr Zeit, als mit dem Lebenspartner. Daher bin ich wirklich dankbar und glücklich, es mit meinen Kolleginnen und Kollegen so gut getroffen zu haben. Es macht Spaß hier im Team gute Arbeit zu leisten.

Was war Dein bisheriges Highlight bei nutz?

Der Umzug in unser neues Firmengebäude und die Einstellung unserer Hauswirtschafterinnen, die sich darum kümmern, dass es uns hier an nichts fehlt. Die neuen Räume sind super und alles ist sehr komfortabel. In diesem Umfeld kann man sich wirklich wohl fühlen.

Welchen Tipp hast Du für zukünftige Bewerber?

Wer sich an unsere Grundsätze hält, kann es hier weit bringen. Teamgeist wird bei uns gelebt – sei ein Teil unseres Teams!